PRIVATVERKÄUFER

Strategie

UNSERE VORVERMARTKUNGS-STRATEGIE

Mit einer neuen Strategie bringen wir Ihr Haus oder Ihre Wohnung noch schneller zum Notar. Die Strategie heißt VIP-Vermarktung.

Wir arbeiten seit einigen Jahren mit dieser klugen Idee. Dabei wird Ihre Immobilie vorab ausgesuchten Interessenten vorgestellt, gleich nach der Unterzeichnung des Alleinauftrags, wenn die Tinte quasi noch nicht mal trocken ist. Martin-Perez Immobilien lädt dann Kaufwillige ein, die sich zum Beispiel über die Firmenhomepage qualifiziert haben oder die mit Martin-Perez Immobilien schon persönlich in Kontakt waren.

Wieso das für den Verkäufer einer Immobilie von Vorteil ist, erklärt Ihnen Frau Meier, Eigentümerin eines Hauses in Breckerfeld: „Wir wollten keine Besichtigungsjunkies bei uns im Haus und so passte uns die Idee mit der Vorbesichtigung sehr gut. Es gab geprüfte Klienten, deren Wünsche unser Makler genau kannte und die für unser Haus infrage kamen. Es gab zuerst zwei Besichtigungsserien, einen in der Woche am Nachmittag und einen am Wochenende. 8 ausgesuchte Interessenten, alle im 30-Minuten-Takt. Darauf folgten noch einmal 2 Einzeltermine mit denen, die tatsächlich kaufen wollten und die uns dann ein Angebot machten. Und so verkauften wir schließlich und das in nur wenigen Wochen.“

Interessenten kennen das Thema aus dem Fernsehen, wenn dort der Makler für den Interessenten auf Wohnungssuche geht, quasi als „Househunter“. Der Wunsch, ein Haus noch vor allen anderen kennen zu lernen, dieses VIP-Gefühl, bringt Interessenten in eine positive Grundstimmung.

Außerdem kennen wir unsere VIP-Interessenten. Wir haben sie zum Beispiel bei einer Veranstaltung oder einer Besichtigung getroffen: Hier haben wir uns bereits intensiv mit ihnen und ihren Wünschen auseinandergesetzt und können die Bedürfnisse besser einschätzen. Wir wissen ganz genau, welche Immobilie zu ihnen passt. Diese Klienten werden dann gezielt zu passenden VIP-Vorbesichtigungen eingeladen.

Hinzu kommt, dass diese Klienten über uns bereits eine begleitende Beratung zum Thema Finanzierung bekommen haben. Sie haben dann bereits verschiedene Banken kontaktiert und in der Regel sogar das grundsätzliche Finanzierungsgespräch hinter sich: So können sie dann bei ernsthaftem Interesse ihre Kaufbereitschaft auch mit ihrer Kaufpotenz untermauern!